Hannoversches Straßenbahn-Museum e. V., Hohenfelser Straße 16, 31319 Sehnde

Ihr Ansprechpartner für die Medieninformation:

Bodo Krüger, Privatadresse: Lange-Hop-Str. 84, 30559 Hannover, Mobiltelefon: 0173 / 6221497
E-Mail: krueger-funk@t-online.de oder presse@tram-museum.de

Entdeckertag im Hannoverschen Straßenbahn-Museum

Termin: Sonntag, 10. September 2017, 11:00 - 17:00 Uhr

Text:
Das Hannoversche Straßenbahn-Museum ist wieder Tourenziel beim Entdeckertag

Beim diesjährigen Entdeckertag der Region Hannover, der am Sonntag, dem 10. September 2017 stattfindet, hält das Hannoversche Straßenbahn-Museum in Sehnde-Wehmingen für die Besucher ein paar interessante Attraktionen bereit. Besonderes Thema sollen in diesem Jahr die Aktivitäten rund um den Gleis- und Oberleitungsbau sein.

Im Stadtbild werden sie leicht übersehen, aber auch solche Arbeiten sind nötig, um den öffentlichen Personennahverkehr störungsfrei laufen zu lassen. Natürlich muss auch der Besucher-Fahrbetrieb im Straßenbahn-Museum reibungslos funktionieren und so sind neben der Fahrzeuginstandhaltung auch hier regelmäßig derartige Arbeiten nötig. Interessant wird sicherlich das Thermit-Schweißen sein, eine Technik, die häufig beim Gleisbau in Großstädten Verwendung findet. Hier wird sie von Fachleuten ausführlich erklärt und auch in der Praxis gezeigt.

Eine Besonderheit und ein Novum im Straßenbahn-Museum gibt es dann ab 14:00 Uhr zu sehen. Jeder Verkehrsbetrieb verfügt auch über Spezialfahrzeuge für den Gleisbau und die Gleispflege. Anlässlich einer moderierten Arbeitswagen-Parade sollen diese nun den Besuchern vorgestellt werden.

Zu den bekannten Attraktionen des Straßenbahn-Museums gesellt sich heuer noch die Ausstellung ’200 Jahre Fahrrad im Norden’, die in der historischen Salzmühle gezeigt wird.

Erwachsene zahlen 7,50 €, Kinder 4,00 € und Familien 20,00 €. Der ermäßigte Eintritt beträgt 6,50 €. Besucher der Ausstellung ’200 Jahre Fahrrad im Norden’ des Vereins Mobile Welten e.V. zahlen zzgl. zum Museumseintritt noch 2,00 € (Erwachsene) und 1,00 € (Kinder) am Ausstellungseingang.

Weiterführende Informationen zum Museum finden Sie im Internet unter: www.tram-museum.de

Foto: Bodo Krüger
Auch dabei, ein Schleifwagen aus Wien, Baujahr 1914