Hannoversches Straßenbahn-Museum e.V., Hohenfelser Straße 16, 31319 Sehnde

Ihr Ansprechpartner für die Medieninformation:

Bodo Krüger, Lange-Hop-Str. 84, 30559 Hannover
Mobiltelefon: 0173 / 6221497, Festnetz: 0511 / 528045, E-Mail: krueger-funk@t-online.de

Veranstaltung: 'Herbststimmung' im Hannoverschen Straßenbahn-Museum


Termin: Sonntag, 26. Oktober 2014, 11:00 - 19:00 Uhr

Text:
Die Museumssaison 2014 nähert sich ihrem Ende. Ein letztes Mal haben die Freunde historischer Straßenbahntechnik am Sonntag, den 26. Oktober noch einmal die Gelegenheit, den vollen Museumsbetrieb sogar bei verlängerten Öffnungszeiten zu bestaunen. Zum bunten Herbstlaub gehört 'bunter' Fahrbetrieb - das Hannoversche Straßenbahn-Museum freut sich auf die Besucher und lässt noch einmal einen großen Teil seines Wagenparks auf die Strecke gehen.

Kenner des Museums haben sie längst ausprobiert - eine gemütliche Fahrt mit der historischen Straßenbahn durch das herbstliche Waldgelände oder auf der Außenstrecke, durch die Feldmark. Die europaweit gräßte Zahl gänzlich unterschiedlicher historischer Trambahnen macht jede Fahrt zu einem ganz eigenen Erlebnis. Nur einmal im Jahr bietet das Museum die verlängerte Öffnungszeit von 11:00 bis 19:00 Uhr und macht es an diesem Tage auch möglich, eine solche Fahrt im abendlichen Scheinwerferlicht zu genießen.

Für die jüngsten Besucher gibt es selbstverständlich wieder den beliebten Laternenumzug mit musikalischer Begleitung. Etwas ältere Besucher kännen sich am weltweit einzigartigen Fahrsimulator betätigen. Das Team vom Bistro 'Café Hohenfels' bietet Speisen und Getränke zu familienfreundlichen Preisen an. Jahreszeitbedingt dürfen Waffeln, Bratwurst und Glühwein nicht fehlen.

Für die erwachsenen Besucher kostet der Eintritt 7,50 €, Kinder zahlen 4,00 € und Familien 20 €. Der ermäßigte Eintritt beträgt 6,50 €. Kinder unter 6 Jahren haben freien Eintritt. Als Besonderheit kännen an diesem Tage aber auch Kinder im Alter bis zu 15 Jahren, sofern sie eine Laterne mitbringen, kostenlos dabei sein.

Weitere Informationen finden Sie auch im Internet unter: www.tram-museum.de


Foto Ingo Papenmeier:
Bildunterschrift: Straßenbahnen im Herbstlaub - ein Farbenspiel ganz besonderer Art