Hannoversches Straßenbahn-Museum e.V., Hohenfelser Straße 16, 31319 Sehnde


Ihr Ansprechpartner für die Medieninformation:

Bodo Krüger, Lange-Hop-Str. 84, 30559 Hannover
Mobiltelefon: 0173 / 6221497 E-Mail: krueger-funk@t-online.de



Veranstaltung: “Nikolausfahrten“

Termin: Sonntag, 09. Dezember 2012 11.00-17.00 Uhr
Text:

Vielen Freunden des Hannoverschen Straßenbahn-Museums ist es schon bekannt: Noch einmal öffnet das Museum in Sehnde-Wehmingen außerhalb der regulären Saison zu winterlichen Zeiten seine Pforten und empfängt ’hohen’ Besuch. Es wird vor allem die ganz jungen Besucher erfreuen: Der Nikolaus hat versprochen, auf der vereinseigenen Trambahnstrecke in die Bahnen zuzusteigen und auch eine kleine Überraschung für die Kinder dabei zu haben.

Museumsführungen finden an diesem Tage nicht statt, jedoch können alle übrigen Attraktionen des Museums, z.B. die Ausstellungshallen, das Kino und der Fahrsimulator, genutzt werden. Auf den historischen Bahnen erzählen die eingesetzten Personale den Besuchern gerne Wissenswertes über das Museum und beantworten auch deren Fragen.

Das Museumsgelände ist an diesem Sonntag, den 09. Dezember 2012, zwischen 11.00 und 17.00 Uhr regulär geöffnet. Für die erwachsenen Besucher kostet der Eintritt 7€, Kinder zahlen 3,50€ und Familien 19€. Der ermäßigte Eintritt beträgt 6€. Kinder unter 6 Jahren haben natürlich freien Eintritt.

Wie es in den vergangenen Jahren bereits guter Brauch war, gibt es für die Wehminger Bürger -bei Vorlage ihres Ausweises- freien Eintritt. Damit möchte sich der Trägerverein bei den Anwohnern für die Geduld, z.B. während einer der Baumaßnahmen oder Sonderveranstaltungen, bedanken.

Wer die rund 2,5 km lange Museumsstrecke des HSM kennt weiß, dass sie mitten durch einen nunmehr winterlich angehauchten Wald führt. Eine romantische Stimmung ist somit auch für erwachsene Besucher garantiert - vielleicht ja sogar im verschneiten Ambiente. Für alle Straßenbahnfreunde ist es die letzte Gelegenheit, das Museum noch einmal vor dem nächsten Saisonstart am Ostersonntag, den 31. März 2013, zu besuchen.

Für das leibliche Wohl sorgt das Team vom “Café Hohenfels“. Kalte und warme Speisen sowie Getränke stehen zu moderaten Preisen bereit. In gemütlicher Atmosphäre können die Gäste diesen Tag im Museum rundum genießen.

Nähere Informationen finden Sie auch im Internet unter: www.tram-museum.de


Foto: Ingo Papenmeier (HSM)
Leuchtende Augen bei den jüngsten Besuchern – der Nikolaus ist zugestiegen