Hannoversches Straßenbahn-Museum e.V., Hohenfelser Straße 16, 31319 Sehnde

Ihr Ansprechpartner für die Medieninformation:

Bodo Krüger, Lange-Hop-Str 84, 30559 Hannover
Mobiltelefon: 0173 / 6221497 E-Mail: krueger-funk@t-online.de


Veranstaltung: Saisoneröffnung im Hannoverschen Straßenbahn-Museum (HSM)

Termin: Sonntag, 01. April 2012 11.00-17.00 Uhr
Text:
Das Straßenbahn-Museum startet in die Saison 2012

Am 01. April 2012 öffnet das Hannoversche Straßenbahn-Museum e.V., in Sehnde-Wehmingen, wieder seine Tore für eine neue Saison. Bis einschl. 28. Oktober erwarten die Besucher, jeweils an Sonn- und Feiertagen von 11-17 Uhr, ein paar schöne Stunden auf dem weitläufigen Museumsgelände.

Der, in seiner Vielfalt in Deutschland einzigartige Fahrbetrieb, wartet mit einer großen Zahl wunderschön restaurierter historischer Straßenbahnwagen vieler Nationen auf die Mitfahrer.

Stammbesucher werden ihn vielleicht vermissen, den grünen Kaffeewagen – ein ehemaliger Beiwagen eines Gelenkzuges der Üstra. Nach etlichen Jahren im Freien, hatte er nicht nur seine Pflicht und Schuldigkeit getan, er konnte auch zuletzt nicht mehr zeitgemäß betrieben werden. Der Verein hat sich daher entschlossen, den gesamten Bistrobetrieb in das Innere des Hauptgebäudes zu verlegen. Hier wurde eine neue Küche eingebaut und 2 Gasträume eingerichtet. Erstmals in dieser Saison, können nun auch regelmäßig frittierte Speisen, wie Currywurst mit Pommes Frites, angeboten werden - ein Wunsch vieler Besucher.

Natürlich gibt es noch den beliebten Kaffeegarten im Freien. Hier wurde aber nicht nur das Mobiliar ausgewechselt sondern auch, für die ganz jungen Besucher, ein Sandkasten gebaut.

Im Bereich der Museumsausstellung, erwartet den Besucher u.a. das Kino mit 26 Sitzplätzen. Hier werden interessante historische Straßenbahnfilme gezeigt. Der Fahrsimulator hat sich inzwischen zu einem ’Renner’ entwickelt und lädt ein, sich einmal “auf dem Trockenen“, und per Video-Beamer, so durch den Straßenverkehr zu bewegen, wie der Fahrer auf einer richtigen Trambahn. Wem das nicht genug ist, der darf sich Kinderträume erfüllen und, an ausgewählten Terminen, auch im Fahrstand einer realen Straßenbahn ’kurbeln’.

Eine ganze Reihe interessanter Sonderveranstaltungen wird die Saison 2012 bereichern. So werden wieder die Modell-Trucker, die Oldtimer-KFZ, die Straßenbahnen im Maßstab 1:22,5 (LGB) sowie der Freundeskreis Europäischer Modellbahner (Fremo) zu Gast sein. Neu im Programm, ist das “Treffen historischer Busse“, ein deutschlandweit ausgeschriebenes Event, das sicher viele Besitzer von “Setra, Büssing & Co.“ nach Wehmingen führen wird. Das Treffen der “Nutzfahrzeuge und Zugmaschinen“ wird erstmals, im größeren Rahmen, ein ganzes Wochenende lang stattfinden. Und schließlich wird das Hannoversche Straßenbahn-Museum auch noch 25 Jahre alt. Dies gilt es, an einem kompletten Wochenende, zusammen mit den Besuchern, gebührend zu feiern.

Für Besucher mit besonderem Interesse für Hintergründe, werden interessante ca.1-stündige Führungen durch den Ausstellungsbereich angeboten. Die museumseigene Modellstraßenbahn-Anlage (Spur H0) hat an jedem ersten Sonntag im Monat geöffnet.

Eintrittspreise: Erwachsene 7 €, Ermäßigungen: 6 €, Kinder 3,50 €, Familien 19 €.
Weitere Informationen finden Sie auch im Internet unter: www.tram-museum.de

Foto: Ingo Papenmeier (HSM)
Das Hannoversche Straßenbahn-Museum bietet Deutschlands buntesten Straßenbahn-F