Hannoversches Straßenbahn-Museum e.V., Hohenfelser Straße 16, 31319 Sehnde


Ihr Ansprechpartner für die Medieninformation:

Bodo Krüger, Trockener Kamp 17, 31139 Hildesheim
Mobiltelefon: 0173 / 6221497 E-Mail: krueger-funk@t-online.de



Veranstaltung: “Bahn & Bagger – Dampf & Diesel“

Termin: Sonntag, 16. Oktober 2011 11.00-17.00 Uhr
Text:
Der Dampfbagger kommt! Machen Sie mit einer historischen Straßenbahn eine Zeitreise - zurück in die 20er und 30er Jahre des vergangenen Jahrhunderts. Erleben Sie Technik- und Arbeitsgeschichte hautnah. Die Besucher des Hannoverschen Straßenbahnmuseums (HSM) erwartet eine kleine Sensation. Der einzige noch funktionsfähige Dampfbagger auf dem gesamten europäischen Kontinent kann in Aktion erlebt werden.

So wurde in den Frühtagen der Straßenbahn beim Streckenbau gebuddelt. Ein hannoverscher Maschinenbau-Ingenieur hat in jahrelanger Arbeit einen originalen Bünger-Dampfbagger aus der Zeit um 1930 restauriert bzw. von Grund auf nachkonstruiert. Es zischt und rumpelt, wenn die Dampfmaschine den schweren Seilgreifer anhebt, und der hohe Schornstein spuckt fauchend dicken Rauch aus.

Diese Faszination alter Technik kann man in voller Funktion heute kaum noch beobachten. Jetzt gibt es im HSM die einzigartige Gelegenheit dazu. Zum Vergleich schaufelt daneben auch noch ein fast schon moderner - aber immer noch über 50 Jahre alter Diesel-Seilbagger. Das HSM steuert weitere museale Arbeitsgeräte und -Waggons bei.

Für die Fahrt zur etwa 1km entfernt liegenden ’Baustelle’ sind die historischen Straßenbahnwagen aus vielen Teilen Europas im Einsatz. Dabei erleben die Besucher einen ’bunten’ Fahrbetrieb, wie es ihn in Deutschland kein zweites Mal gibt.
Auch die anderen Einrichtungen des Museums, wie das Kino, der beliebte Fahrsimulator und natürlich die Gastronomie, laden wieder zum Verweilen ein.

Für die erwachsenen Besucher kostet der Eintritt 7 €, Kinder zahlen 3,50 € und Familien 19 €. Der ermäßigte Eintritt beträgt 6 €. Das Museum hat von 11.00-17.00 Uhr geöffnet.

Nähere Informationen über diese Veranstaltung sowie das Straßenbahn-Museum finden Sie im Internet unter: www.wehmingen.de


Foto: Jens Krause