Hannoversches Straßenbahn-Museum e.V., Hohenfelser Straße 16, 31319 Sehnde



Ihr Ansprechpartner für die Pressearbeit:



Bodo Krüger, Trockener Kamp 17, 31319 Hildesheim

Mobiltelefon: 0173-6221497 E-Mail: krueger-funk@t-online.de








Modell-Straßenbahnen im Maßstab 1:22,5 im Straßenbahnmuseum





Modellbahnen im großen Maßstab 1:22,5, auch bekannt als LGB-Bahnen (Lehmann-Garten-Bahnen) bedeuten Modellbau in Perfektion. Überwiegend verbindet man mit diesem Begriff jedoch die Eisenbahnmodelle. Straßenbahnmodelle in diesem Format, gelten weltweit als Besonderheit und werden nur an wenigen Orten gezeigt. Am 03. und 04. September, jeweils von 11.00 Uhr bis 17.00 Uhr, steht das Gelände des Hannoverschen Straßenbahn-Museums (HSM) jedoch ganz im Zeichen dieser herrlichen Modelle. Zudem findet am 04. September der 24. Entdeckertag der Region statt, wo, im Rahmen der Tour 25, auch das HSM wieder als lohnendes Ziel angesteuert werden kann.



Seit dem Jahre 1996, treffen sich Modellstraßenbahnfreunde aus dem gesamten Bundesgebiet auf dem Museumsgelände und verfügen hier, seit ca. 3 Jahren, über einen eigenen Saal, mit modularen Miniaturlandschaften auf einer 20x12 Meter messenden Fläche, die heute ca. 120m Gleislänge umfasst und ständig erweitert wird.



Auf diesen Modulen werden typische Landschaften und Wohnhäuser gezeigt und viele, der liebevoll in Selbstbauweise gefertigten Bahnen, sind dann zeitgleich unterwegs. Natürlich dürfen auch die komplett ausgestalteten Betriebshöfe nicht fehlen.

Insgesamt werden mehr als 100 Bahnmodelle vorgeführt. Einige sind Nachbauten von Originalen, die nur noch auf dem Museumsgelände des HSM zu finden sind. In Anbetracht der Größe dieser Modelle - die einzelnen Wagen können schon mal knapp 1m Länge aufweisen - arbeitet man hier mit einer erstaunlichen Detailgenauigkeit.



Auf der ’richtigen’, museumseigenen Straßenbahn-Strecke von 2,5 km Länge, wird es natürlich auch einen Fahrbetrieb mit Original-Trams aus Deutschland, den Niederlanden und Österreich geben. Historische Wagen, z.T. noch aus den 1920er Jahren, laden die Besucher zum Mitfahren und ’Entdecken’ ein.

Für die kleinen Besucher gibt es eine Hüpfburg und natürlich den beliebten Fahrsimulator.



An beiden Tagen sorgt das bewährte Team aus dem Bistrowagen für das gastronomische Angebot an Speisen und Getränken zu moderaten Preisen.

Der Eintritt beträgt für Erwachsene 7 EUR, Kinder zahlen 3,50 EUR, Familien sind mit 19 EUR dabei und Ermäßigungen gibt es für 6 EUR. Gegen Vorlage des Tourenplanes der Region Hannover, erhalten die Besucher am 04. September einen ermäßigten Eintrittspreis.



Weitere Informationen finden Sie im Internet unter www.wehmingen.de sowie unter www.entdeckertag.de









Foto: Archiv HSM

Bis ins kleinste Detail authentisch, Modellstraßenbahnen im Maßstab 1:22,5