Hannoversches Straßenbahnmuseum e.V., Hohenfelser Straße 16, 31319 Sehnde

Ihre Ansprechpartnerin für die Pressearbeit:
Sabine Pfeil, Tiergartenstr. 40, 30559 Hannover-Kirchrode
Handy: 0171/7770351, Mail: presse@wehmingen.de



Hobby-Modellbahner zeigen ihre Schätze im Straßenbahnmuseum


Am 08. Mai 2011 von 11 bis 17 Uhr zeigen im Hannoverschen Straßenbahn-Museum (HSM) e.V. in Sehnde-Wehmingen Hobby-Modellbahner dem interessierten Publikum ihre Schätze.
So werden in einem eigenen Raum auf dem Gelände des Straßenbahnmuseums auf einer 14x12 Meter großen Fläche die beliebten LGB-Bahnen (Lehmann-Garten-Bahnen) im Maßstab 1:22,5 gezeigt. Sie bewegen sich in Miniaturlandschaften, die Szenen aus der realen Welt nachstellen. Die Hobbymodellbahner fertigen ihre Modelle größtenteils in liebevoller Kleinarbeit selbst an und es kann sein, dass die eben gerade bestaunte LGB-Bahn wenig später im Original auf den Gleisen des Straßenbahnmuseums am Besucher vorbeifährt.
Ebenso werden nach einigen Jahren Pause die Freunde der FREMO-Bahnen an diesem Tag zugegen sein. Ihre Modulanlage in H0 bewegt die dort eingesetzten Modellbahnen streng nach Fahrplan. Die FREMO-Freunde zeigen ihre Anlage im HSM übrigens auch am 15. Mai 2011.
Neben den Modellstraßenbahnen wird es natürlich auch einen dichten Fahrbetrieb mit Trams aus ganz Europa auf der museumseigenen Straßenbahnstrecke von 2,5 km Länge geben. Historische Wagen aus den 20er Jahren bis hinein in die 70er Jahre des vergangenen Jahrhunderts laden die Besucher hier zum Mitfahren ein und vermitteln jede für sich ein ganz individuelles Fahrgefühl.
Im Ausstellungsbereich des Museums werden Führungen durch die Geschichte der guten alten „Elektrischen“ angeboten, auch kann an einem Fahrsimulator geprobt werden, wie man eine Straßenbahn durch den Stadtverkehr lenkt. Im HSM-eigenen Kinoraum laufen historische Straßenbahnfilme, die beim Betrachter sicher nostalgische Gefühle aufkommen lassen.
Das bewährte Team aus dem Bistrowagen sorgt für das gastronomische Angebot an Speisen und Getränken.
Der Eintritt in das Straßenbahnmuseum kostet für Erwachsene 7 EUR, Kinder zahlen 3,50 EUR, Familien sind mit 19 EUR dabei und Ermäßigungen gibt es für 6 EUR.
Und, liebe Mütter, aufgepasst: Zum Muttertag zahlen Sie in Begleitung Ihrer Kinder selbstverständlich wieder nur den halben Eintrittspreis.
Die LGB- und FREMO-Ausstellungen sind selbstverständlich im Eintrittspreis inbegriffen.
Weitere Informationen finden Sie auch im Internet unter www.wehmingen.de.

Zum Bild (Fotorechte: Helmut Blenkers):
Da gibt es viel zu Staunen: LGB-Bahnen warten auf ihre Weiterfahrt – jede für sich ist hierbei ein kleines handwerkliches Meisterwerk.