Hannoversches Straßenbahn-Museum
Museumstagebuch Seite 8

Startseite

Preise und Anfahrt

Besuchergruppen

Sonderveranstaltungen

Das Museum

Der Museums-Verein

Das Museums-Gelände

Modellstraßenbahn

Unsere Fahrzeuge

Museumstagebuch

Pressemitteilungen

Gästebuch

Spielereien

Links

Kontakt / Impressum

Datenschutz

English Summary



Zur Seite:   1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11 | 12 | 13 | 14 | 15 | 16 | 17 | 18 | 19 | 20

Zum Abschluß der Neulackierung des Triebwagens 236 erhielt der Wagen auch wieder seinen roten Zierstreifen. Die historische Werbung wurde beibehalten und bei der Gelegenheit auch ausgebessert.

Hochgeladen am 17.02.2016 von IP.
Anfang Januar 2016 wurden im KSW-Beiwagen 1072 aus Hannover die Türen wieder eingebaut. Selbst ohne Scheiben wiegen die Türen einige Kilos und so braucht es schon einige Hände.

Hochgeladen am 17.02.2016 von IP.
Im Rahmen einer Rangieraktion genossen die Wagen 236 und 1072 im Dezember 2015 kurzzeitig die Wintersonne. Um dem Beiwagen in nichts nachzustehen, bekommt der Triebwagen 236 auch eine Neulackierung.

Hochgeladen am 17.02.2016 von IP.
Ende November 2015 ist der Düsseldorfer Beiwagen 1699 äußerlich fertiggestellt. Noch etwas staubig geht es auf die erste Fahrt im neuen Farbkleid. Die Beschriftungen stellte freundlicherweise die Rheinbahn Düsseldorf zur Verfügung.

Hochgeladen am 29.11.2015 von IP.
Ebensfalls komplett saniert wurde beim Beiwagen 1072 die elektrische Anlage. Zahlreiche Kabel wurden erneuert. Hier ist der Wagen beim Beleuchtungstest zu sehen. Ebenfalls aufgearbeitet wurde die Niederspannungsanlage für die elektrische Abfertigung.

Hochgeladen am 29.11.2015 von IP.
Auch beim hannoverschen KSW-Beiwagen 1072 können Fortschritte verzeichnet werden. So wurde die Deckenverkleidung aufgearbeitet und bereits wieder eingebaut.

Hochgeladen am 29.11.2015 von IP.
Der hannoversche Triebwagen 236 befindet sich schon seit längerer Zeit in der HSM-Hauptwerkstatt. Nach Beseitigung eines Motorschadens wird derzeit der Innenraum aufgearbeitet, u. a. wurde der Fußboden neu gestrichen.

Hochgeladen am 29.11.2015 von IP.
Eine Fahrzeugrestaurierung kann auch immer unangenehme Überraschungen bereithalten, so auch beim Düsseldorfer Beiwagen 1699. Nach Abbau der Stoßstange im Frontbereich entwickelte sich eine anfangs harmlos aussehende Roststelle zum ernsthaften Problem. Dank der Hilfe eine Fachfirma konnte das Problem schnell behoben werden durch Reparatur von Träger und Blechen.

Hochgeladen am 29.11.2015 von IP.
Mitte Oktober 2015 ist der Heckbereich vom Beiwagen 1699 für die Lackierung vorbereitet. Nach Einsetzen neuer Bleche wurde der Bereich gespachtelt und grundiert.

Hochgeladen am 29.11.2015 von IP.
Nach dem Abladen erfolgte eine erste Probefahrt über das gesamte HSM-Streckennetz. Der Wagen ist bereits für den HSM-Fahrbetrieb zugelassen und wird auch im Besucherbetrieb eingesetzt. Das HSM bedankt sich an dieser Stelle insbesondere bei der VBK Karlsruhe sowie bei den Kollegen vom Treffpunkt Schienennahverkehr für die große Unterstützung.

Hochgeladen am 19.10.2015 von IP.


Zur Seite:   1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11 | 12 | 13 | 14 | 15 | 16 | 17 | 18 | 19 | 20